1. Benötigte Programme / Codecs

2. Der erste Start

In der Menüleiste auf Optionen -> Einstellungen:

Allgemein:

Falls man einen Account bei cutlist.at besitzt, muss im Feld "Cutlist-Server" die "Persönliche Server-URL" eingetragen werden sowie der Username. Besitzt man keinen Account, kann optional ein Username eingetragen und im Feld "Cutlist-Server" der Standard-Wert belassen werden.

Pfade:

Hier muss der Pfad zu VirtualDub und ggf. zu VirtualDubMod gesetzt werden. Es wird empfohlen, die VirtualDub Version 1.7.8 zu verwenden. Bei höheren Versionen kann es beim Schnittvorgang zu Hängern kommen.

Möchte man eine Ordnerstruktur verwenden, muss das entsprechende Häkchen gesetzt und die Pfade zu den Ordnern eingetragen werden. Es ist auch möglich, bspw. für den Originale- und Cutlist-Ordner den selben Pfad zu vergeben.

Codecs:

Für jeden Video-Typ muss im Dropdown-Feld ein passender Codec gewählt und anschließend konfiguriert werden:


Folgend mögliche Einstellungen für die einzelnen Codecs.

Normale Avi's:

Hier sollte der XviD- oder DivX-Codec gewählt werden.

Einstellungen für XviD:


Einstellungen für DivX:


HQ- und HD-Avi's:

Hier sollte der x264vfw-Codec gewählt werden mit folgenden Einstellungen:


Im Feld "Extra command line" müssen folgende Eintragungen gemacht werden:
  • für HQ: --tune film --direct auto --force-cfr --rc-lookahead 60 --b-adapt 2 --aq-mode 2 --weightp 0
  • für HD: --sar 1:1 --tune film --direct auto --force-cfr --rc-lookahead 60 --b-adapt 2 --weightp 0
(Die Einstellungen stammen von monarc99)

Wird bei den HQ Einstellungen kein SAR-Wert angegeben, erkennt Cutana das Seitenverhältnis und passt die Einstellungen beim Schneiden automatisch an.

3. Das Schneiden

Cutlist selbst erstellen:

Video öffnen über Menü oder per Drag and Drop ins Programm ziehen.
Nun kann zum Anfang des Films per Maus in der Zeitleiste navigiert oder eine der folgenden Möglichkeiten verwendet werden:

  • Per Plus/Minus Tasten auf der Tastatur wird der Sucher bedient. Bei jedem Richtungswechsel halbiert sich die Sprungweite bis zu 1-Frame-Schritten.
  • Bis kurz vor den Anfang des Filmes navigieren und einen Doppelklick in das From-Textfeld machen. Es öffnet sich die 20-Frame-Vorschau. In dieser wird bei einem Klick auf ein Vorschau-Bild das Haupt-Bild angepasst und bei einem Doppelklick die Zeit in das From-Textfeld übernommen. Wird die 20-Frame-Vorschau über einen Doppelklick in das To-Textfeld geöffnet, wird die Zeit in das To-Textfeld eingetragen.

Wenn der Start- und Endpunkt jeweils in das From- und To-Textfeld eingetragen wurden, muss der Schnitt über den Button "Add Cut" zur Liste der Schnitte hinzugefügt werden. Der Schnitt erscheint außerdem in der Zeitleiste.

Cutlist herunterladen:

Nachdem ein Video geöffnet wurde, kann man über den Menüpunkt "Cutlist herunterladen" eine Cutlist auswählen bzw. per Doppelklick herunterladen. Die Cutlist muss ggf. noch angepasst werden.

Video schneiden:

Ist die Cutlist fertig erstellt bzw. heruntergeladen worden, kann das Video über das Scherensymbol in der Menüleiste geschnitten werden. Anschließend sollten die Schnitte über den Menüpunkt "Cutlist -> Schnitte Prüfen" noch geprüft werden. Auf der rechten Seite des Prüf-Fensters befindet sich eine Liste mit den Schnitten. Wird auf einen Schnitt doppelt geklickt, springt das Video bis kurz vor den Schnitt und startet.

Wenn alle Schnitte passen, sollte für eine heruntergeladene Cutlist unter dem Menüpunkt "Cutlist -> Cutlist Rating" noch eine faire Bewertung abgegeben werden bzw. eine selbst erstellte Cutlist über "Cutlist -> Cutlist Hochladen" anderen Nutzern zur Verfügung gestellt werden.

Das Umbenennen Feld:

Nachdem ein Video geöffnet wird, sucht Cutana im Dateinamen nach Staffel- und Episodennummer und speichert diese zwischen. Wird anschließend eine Cutlist heruntergeladen, wird dort im Suggested Movie Name (SMN) ebenfalls nach Staffel- und Episodennummer gesucht. Im Zweifelsfall werden die Informationen aus dem SMN bevorzugt. Nach dem Herunterladen der Cutlist wird eine Suche auf themoviedb.org ausgeführt und das Ergebnis im Textfeld des Hauptfensters dargestellt. Sollten keine Informationen auf TMDB gefunden werden, kann man in das Textfeld auch manuell die Staffel- und Episodennummer eintragen und auf Suchen bzw. Enter drücken. Ist noch keine Cutlist vorhanden oder man möchte keine benutzen, aber im Dateinamen sind Staffel- und Episodennummer gefunden worden, wird das Textfeld leer bleiben. Man kann dann ohne Eingaben einfach auf den Suchbutton klicken und damit eine Suche auf TMDB anstoßen. Generell sucht Cutana immer nach dem erkannten Titel des Dateinamens. Sollte damit auf TMDB keine eindeutigen Treffer erzielt werden, erscheint ein Auswahlfenster. Es ist also völlig egal, was im SMN oder im Textfeld im Hauptfenster sonst noch steht, es wird nur die Staffel- und Episodennummer verwertet. Diese kann eines der folgenden Formate haben (Groß- und Kleinschreibung und führende Nullen sind egal):

S01E01
S01-E01
01x01
(01-01)
01.01

Sollten für Serien auf TMDB keine Informationen auf deutsch verfügbar sein, werden stattdessen die englischen Informationen verwendet. Wird keine Staffel- und Episodennummer gefunden, wird in der jeweiligen Situation auf TMDB nach Filmen gesucht.